Die breite Linde

von August Witschel

Zwischen Kaltenwestheim und Klings auf der Hut steht eine große Linde,die breite Linde genannt. Es soll dort nicht geheuer sein. Dort hielten die Hexen des Oberlandes ihre Zusammenkünfte mit dem Federhänschen (Teufel). Einige Kaltenlengsfelder Marktleute gingen in der Nacht auf Walburgis nach der Tann. Als sie bei der breiten Linde vorüber kamen, war da Musik und Tanz. Sie mussten mittanzen und bekamen zuletzt Geld. Als sie es vor der Stadt besehen wollten, war es lauter Kot.