Kirchenförderverein Kaltenlengsfeld

Herzlich willkommen auf der Seite der " Freunde und Förderer der Kirche zu Kaltenlengsfeld e.V."

 

Die Kirche in Kaltenlengsfeld liegt uns besonders am Herzen, denn durch die reiche, spätbarocke Ausgestaltung des Kirchenraums ist sie  etwas einzigartiges. Betritt man den Raum, aus der kargen und wilden Landschaft der Rhön, so verschlägt es einem den Atem. Das die Rhön jahrhundertelang verschrien war als "das Land der armen Leute",ist hier nicht nachvollziehbar. Nicht nur visuell sondern auch akustisch hat die Kaltenlengsfelder Kirche etwas zu bieten. Die historische Rückpositivorgel von Johann Caspar Rommel ist ein herausragender Schatz in der reichen thüringer Orgellandschaft. 

Die Erhaltung und Unterhaltung ist allein für die Kirchgemeinde eine finanzielle Herausforderung. Es war besonders bei der Restaurierung der Rommel- Orgel zu spüren. Die immense Summe konnte nur aufgebracht werden, weil den Kaltenlengsfelder die historische Einzigartigkeit das Instrumentes bewusst war. So wurde der Verein " Freunde und Förderer der Rommel- Orgel in Kaltenlengsfeld e.V." gegründet. Gemeinsam mit dem Förderverein , der Kirchgemeinde, staatlichen Zuwendungen, anderen örtlichen Vereinen, Lotto-Toto Mittel, dem örtlichen Kulturamt und der Stiftung Denkmalschutz konnte die Orgel saniert werden.

Nach der Restaurierung war klar, dass dieses Erfolgsmodell erhalten bleibt und das gesamte Kirchengebäude einbezogen wird. Der Verein änderte seinen Namen in "Freunde und Förderer der Kirche zu Kaltenlengsfeld e.V."    Das Ziel des Vereins ist es nicht nur die vorhandene Bausubstanz zu erhalten, sondern auch den Raum durch moderne Standards attraktiver zu gestalten. So wird eine Sitzheizung besonders ins Auge gefasst.

Wir haben durch unsere Vorväter ein herausragendes kulturhistorisches Erbe bekommen, dass nicht nur als finanzielle Last angesehen werden darf. Vielmehr wird deutlich was eine intakte Gemeinschaft leisten kann. So stärkt allein der Kirchenraum das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Gemeinschaft und das Vereinsleben.

Für viele im Ort, auch für Kirchendistanzierte und Konfessionslose, ist das Kirchengebäude ein Zeichen in der Zeit, oder ein Leuchtturm in der Mitte unseres Lebens und vor allem das Symbol einer sichtbaren Werterepräsentanz. Dies für künftige Generationen zu erhalten und erfahrbar zu machen ist unsere größte Aufgabe.